top of page
Frauenhorizonte_Beratungsstelle_BaslerStr8_Freiburg.jpg

Spenden

Wir freuen uns über jede Unterstützung, herzlichen Dank dafür!

Immer mehr Frauen suchen sich nach einem Übergriff Unterstützung. Seit Jahren verzeichnen wir steigende Klientinnenzahlen, seit 2015 haben sich diese verdoppelt und vom vorletzten auf letztes Jahr gab es einen 20 %igen Anstieg. 

Ein Drittel aller Betroffenen sexualisierter Gewalt kontaktieren uns während der Rufbereitschaft außerhalb der Öffnungszeiten: nachts, am Wochenende, an Feiertagen,... wir sind seit unser Gründung vor mehr als 30 Jahren rund um die Uhr erreichbar. Es ist bedeutsam für den weiteren Prozess, ob Betroffene nach einem oftmals traumatisierendem Übergriff direkt Anbindung und Unterstützung finden, ebenso ob sie jemanden erreichen, wenn ihnen Erlebtes hochkommt. Wir stabilisieren telefonisch, begleiten in die Unifrauenklinik zur medizinischen Versorgung, zur rechtsmedizinischen
- verfahrensunabhängigen Spurensicherung, zur Anzeige zur Kripo. Nach einem akuten Anruf sind wir binnen 30 Minuten an der Seite der Frau, rund um die Uhr. Diese Akutversorgung ist aufwendig und teuer, jedoch ein so wichtiger Versorgungsknoten für Betroffene. Immer mehr Betroffene trauen sich vom Dunkel- ins Hellfeld und die Zahlen steigen seit Jahren. Damit steigen die Kosten für die Rufbereitschaftsfrauen, die alle professionell ausgebildet sind. Diese zeitlich sehr aufwendige Erstbegleitung - im Durchschnitt dauert sie 4 Stunden - wollen wir nicht eingrenzen, denn Betroffene sexualisierter Gewalt benötigen diese Erstversorgung dringend - und haben unserer Meinung nach auch ein Recht hierauf. Nach einem Akuteinsatz werden sie an unsere Beratungsstelle übergeben, wo sie psychosozial und oftmals auch therapeutisch begleitet werden. 

Wir bitten Sie um Unterstützung, um bei der akuten Erstversorgung keine Abstriche machen zu müssen. Unsere professionelle Begleitung ist bei diesen schwierigen Untersuchungen und Schritten eine  sehr wichtige Erleichterung für Betroffene sexualisierter Gewalt. Es ist das, was wir tun können, um ihnen nach einem Übergriff zu helfen

 

Wir sind als gemeinnützig anerkannt. Mit einer Spende kann sich Ihre Steuerlast vermindern, auf jeden Fall ist sie eine kostbare Unterstützung für unsere Arbeit. Für Einzelspenden bis 200 Euro sollte ein „vereinfachter Nachweis“ reichen, zum Beispiel ein PC-Ausdruck der Buchungsbestätigung. Ansonsten nehmen Sie für eine Spendenbescheinigung mit uns Kontakt auf.

Spende für Frauenhorizonte e.V.
arrow&v

Danke für die Unterstützung!

Spende per Überweisung

IBAN: DE04680501010002044442
BIC: FRSPDE66XXX
Sparkasse Freiburg

bottom of page