top of page
Frauenhorizonte_Beratungsstelle_FortbildungUndPraevention.jpg

Fortbildung & Prävention

Anfragen zu Kosten und Terminen über das Kontaktformular oder per Mail an info@frauenhorizonte.de

Workshop WWW

Wer, wie was, wieso, weshalb warum – ihr fragt, wir antworten rund um sexualisierte Gewalt
_____
 

Impuls-Austausch mit Schüler*innen der Oberstufen (+ 15 Jahren) im Schulbezirk Freiburg.Fragen und Antworten rund ums Thema sexualisierte Gewalt. Wir nehmen Ängste, Unsicherheiten und Bedrohungen ernst und gehen zielgruppengerecht darauf ein.

 

Dauer: 1-1,5 h

Einführung in die Psychotraumatologie
_____
 

Vortrag zu den Folgen sexualisierter Gewalt, Psychotraumatologie, Umgang mit Betroffenen und Selbstfürsorge

Dauer: 2-3 h
Bis zu 20 Teilnehmer*innen

Workshops für Fachkräfte und Multiplikator*innen
Nein heißt Nein! – Sexualisierte Gewalt und ihre Folgen
_____

Informationen über Hintergründe, rechtliche Aspekte und Folgen von sexualisierter Gewalt, Erarbeitung von Präventionsmöglichkeiten bei sexualisierter Gewalt

 

Dauer: 2h

bis zu 20 Teilnehmer*innen

Stressbewältigung im Alltag –
Informationsangebot für geflüchtete Frauen* ab 18 J.
_____

Vermittlung von verschiedenen Strategien zur Stabilisierung, Stressbewältigung und Entspannung. Kennenlernen der Beratungsstelle & ihrer Angebote

 

Dauer: 1,5 h

Stress im Alltag

Workshop
sexualisierte Gewalt und Flucht
_____
 

Sexualisierte Gewalt und ihre Folgen, Trauma und Fluchterfahrung, Sexualisierte Gewalt als Fluchtgrund und auf der Flucht; Einführung in die PsychotraumatologieUmgang mit Betroffenen
Sekundärtraumatisierung und Selbstfürsorge

Dauer: 2-3 h
Bis zu 20 Teilnehmer*innen

Workshop für Studierende
Sexuelle Belästigung an der Hochschule
_____

Informationen über Hintergründe, rechtliche Aspekte und Folgen von sexueller Belästigung an der HochschuleErarbeitung von Präventionsmöglichkeiten anhand von Fallbeispielen

 

Dauer: 2-3h

Multiplikator:innenschulung
für Lehrkräfte und 
Schulsozialarbeitende (10.10)
_____

Wir bilden Lehrkräfte und Schulsozialarbeitende so fort, dass sie sich in der Lage fühlen, das Thema sexualisierte Gewalt an ihren Schulen (empfohlen ab Klasse 9)

anzugehen und in Unterrichtseinheiten / Projekttage einzubinden.

 

10.10.24 / 14 - 17 Uhr,
Raum Schlossberg, Regierungspräsidium,
Sautierstr. 26, Freiburg
Anmeldung per Mail (bis 2.10)

Sexuelle Belästigung an der Hochschule für Mitarbeitende
_____

Informationen über Hintergründe, (straf-)rechtliche Aspekte, Folgen von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz für die Betroffenen, Umgangsmöglichkeiten und Vorgehen anhand von Fallbeispielen

Dauer: 2-3 h
Bis zu 20 Teilnehmer*innen

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz (17.06.24)

Workshops für Fachkräfte, Multiplikator*innen & Interessierte
_____

Informationen über Hintergründe, (straf-)rechtliche Aspekte, Folgen von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz für die Betroffenen, Handlungs-abläufe und Anlaufstellen 

 

17.06.24 / 9 - 12 Uhr,
Basler Str. 8, Freiburg,
Kosten 60€,
mind. 5, max 10 Personen
Anmeldung per Mail
Betreff Workshop FH 17.6.24

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
_____

Informationen über Hintergründe, (straf-)rechtliche Aspekte, Folgen von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz für die Betroffenen, Umgangsmöglichkeiten und Vorgehen anhand von Fallbeispielen

Dauer: 2-3 h
Bis zu 20 Teilnehmer*innen

Sensibilisierungs-Workshop:
digitalisierte sexualisierte Gewalt
_____

Was ist digitalisierte sexualisierte Gewalt? Wie kann ich mich schützen? An wen kann ich mich wenden?

Online-Workshop, der einen Überblick über das Themenfeld  gibt sowie Hilfsangebote vorstellt. Offen für alle Interessierten

(besonders aus den Bereichen Schulsozialarbeit, Jugendarbeit, Gewaltprävention und Gleichstellung)
 

Dauer: 2-3 h
buchbar ab 5 Teilnehmer*innen

Schulung nachtsam
Sicherheit im Nachtleben
_____
 

nachtsam Schulung des Personals zur Sensibilisierung für den Umgang bei Übergriffen sexualisierter Gewalt; Implementierung des standardisierten Leitfadens. ​weitere Infos: 
www.nachtsam.info

Dauer: 30, 70 oder 90min  Finanziert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg

Sensibilisierungs-WS
bottom of page