top of page

Jahresbericht 2022

Ein herausforderndes Jahr liegt hinter uns, mit einem Anstieg von 23 Prozenten an Erstkontakten.


Mehr als 20% Zuwachs - das ist, als würde einem jede Woche ein Arbeitstag fehlen, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden. Der Hauptgrund einer Kontaktaufnahme zu uns ist und bleibt Vergewaltigung. Immer mehr junge Frauen suchen unsere Unterstützung, sie bleiben so nicht alleine mit den Übergriffen und finden bei uns psychosoziale Beratung, therapeutische Hilfe und Begleitung zu Ärzt:innen und in die Unifrauenklinik, Begleitung zur Beratung bei Anwält:innen oder zur Anzeige bei der Polizei.




Commenti


bottom of page